Willkommen auf der Homepage des eigen•verlags!


Hier finden Sie Informationen zu Comic-Veröffentlichungen von Dirk Schwieger.

Kapitel 9: Die Sennerin

14. April 2015

Fertiggestellt: das zweite von vier traditionellen isländischen Elfenmärchen für People Not Seen.. “Die Sennerin” schildert die Liebe zwischen Mensch und Elf, und deren Konsequenzen.

sennerin

Und versucht zu reflektieren, dass die mündlicher Überlieferung der Elfenmärchen über Jahrhunderte den in unzähligen Hausarbeiten verstrickten Frauen zukam, deren Erzählungen von Mägden, die eigentlich Elfenköniginnen waren und anmutigen Elfenmännern, die ihre menschlichen Geliebten mit in eine hellere, bessere Welt nahmen, auf ihre Art das Unbehagen über die enge Vorstellung der Geschlechterrollen ausdrückten.

sennerin02

Je Suis Charlie

7. Februar 2015

je-suis-charlie

· Gegen Sein oder Nichtsein, être ou ne pas être Charlie.

· Gegen “mit-uns-oder-gegen-uns”-Rumsfeldiaden.

· Für einen vielfältigen, differenzierten Blick über zeitgeschichtliche und medienkulturelle Tellerränder.

· Es ist kompliziert.

· Aus Respekt vor den Opfern dieses Schwarz/Weiß:

Je Suis Charlie.

Kapitel 7: Feuerwerk Heimaey

1. Januar 2015

Fertiggestellt für den Elfenband: Das zweite Reisekapitel. Auch der Tag nach Surtsey wird auf einer Vulkaninsel verbracht, diesmal jedoch einer bewohnten.

heimaey1

Dieses Mal aber führt mich Matthildur über die Insel, Bjarnis Mutter. Wie ihr Sohn auf Heimaey geboren - und seit Kindertagen engste Bande zum Verborgenen Volk. 1973 erlebte sie, wie sich wenige hundert Meter von der Siedlung entfernt eine kilometerlange Erdspalte auftat und der Vulkan Eldfell ausbrach.

heimaey2

Nationalität in Nichimandoku

15. Dezember 2014

nichimandoku-headerIn der Vorweihnachtszeit eine Mail von Jennifer – Fragen zu Nichimandoku, die sich bei der Arbeit für ihre Bachelorarbeit in Japanologie ergeben haben:

1) Welche Intention verfolgten Sie, als Sie Ihre Zeichnerkollegin Christina Plaka bei Nichimandoku als „Germangaka“, also „deutsche Mangazeichnerin“, betitelten?chris2

2) Weshalb bedarf es bei einer Zeichen-/Kunstform, die im Wesentlichen ein „Comic“ ist, der Unterscheidung zwischen den verschiedenen Nationalitäten des Autors (in diesem Fall der deutschen Nationalität)?

3) Ist Manga nicht gleich Manga? Was sollte außer dem Genre noch unterschieden werden?

Die Antworten im folgenden Text, der unseren Umgang mit der Nationalität der drei beteiligten Comic-/Mangazeichner_innen im Nichimandoku-Projekt noch einmal ausführlich beschreibt:

Den ganzen Beitrag lesen »

Mahlermuseum Suhrkamp

20. November 2014

mahler_pstIm Dezember eröffnet Nicolas Mahler seine Ausstellung „Crossing Borders: Mahler’s Manga Park“ im Kyotoer Manga Museum.

Ein spannender Culture Clash steht bevor, wenn „Flaschko, der Mann in der Heizdecke“ vom japanischen Publikum als lupenreiner Hikikomori erkannt werden wird.

Als Angebot an die Ausstellungsbesucher wurden diverse Comiczeichner_innen und -theoretiker_innen gebeten, ihre Meinung zu Mahlers Version der „Alten Meister“ zu Papier zu bringen, darunter auch ich.

Mahler ist großartig – dafür braucht es genau drei der vorgegebenen 300 Worte. Statt eines detailversesseneren Lobliedes habe ich mich in meinem kurzen Text mehr mit dem Kontext beschäftigt, in dem Mahlers Adaption von Bernhards Roman 2012 bei Suhrkamp erschienen ist.

Hier der Artikel:

Den ganzen Beitrag lesen »

Kapitel 6: Die Hebamme

13. August 2014

Überarbeitet: das erste von drei Märchenkapiteln des Island-Buches, die auf historischen isländischen Märchen basieren und als Kontrast bzw. Ergänzung der Augenzeugenberichte des 21. Jahrhunderts dienen sollen.

hebamme41

Im Anschluss an das Kinder-Kapitel schildert Die Hebamme die seltsame Verschränkung von Menschen und Elfen im Geburtsakt.

hebamme3

Kapitel 5: KINDER

2. Mai 2014

Fertiggestellt für meinen Elfencomic: ein Kapitel über das seltsame Band zwischen Elfen und Menschenkindern.

kinder1

Zahlreich die Märchen und Augenzeugenberichte, in denen Kinder in die Elfenfelsen eingeladen oder gleich entführt werden - wodurch das Phänomen der “unsichtbaren Spielkameraden” einen ganz anderen Stellenwert bekommen kann.

kinder

Kapitel 8: ERLA

14. März 2014

Fertiggestellt für meinen Elfencomic: das Kapitel über Erla Stefánsdóttir …

erla

… Klavierlehrerin, Medium und hierzulande fälschlicherweise vor allem als Islands „Elfenbeauftragte“ bekannt.

Auch sie bekräftigt die These von den uns technologisch weit überlegenen Elfen - mit einem unerwarteten Zitat:

erla2

Tokyo 2020

13. Januar 2014

nichimandoku_neuneu
Ein Auszug aus meiner gereizten Replik auf die Olympiaeuphorie meiner „Nichimandoku“-Mitstreiterinnen.
Die neuen Folgen sind fertiggestellt und werden im Herbst im Rahmen des „Länderberichts Japan“ der Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht.

Frohe Lichterfeste!

21. Dezember 2013

weihnachten
(Ausschnitt aus der neuen, 2014 erscheinenden „Nichimandoku“-Folge)