Lob für die „Bohnen“ beim Wieland-Übersetzerpreis

rapidoGratulation an Uli Pröfrock („Quai d’Orsay – Hinter den Kulissen der Macht“) für den diesjährigen Christoph Martin Wieland-Übersetzerpreis.
Pröfrock hatte sich seinerzeit auch der französischsprachigen Gastbeiträge in meinem Comic Moresukine angenommen, und ich hätte mir keinen souveräneren und geistvolleren Übersetzer wünschen können — eine hochverdiente Anerkennung.
Auch die von Daniela Seel und mir übersetzte Bohnenwelt erhielt eine lobende Erwähnung:

Beeindruckt haben die Jury auch das hohe Maß an Kreativität und poetischer Kraft bei der Übersetzung von Larry Marders Paralleluniversum namens Bohnenwelt durch Dirk Schwieger und Daniela Seel. „Erst durch die klugen Registermischungen und den Mut der beiden Übersetzenden, zu einer nahezu dadaistischen Poesie zu greifen, entsteht diese fantastisch-fremde Welt vor unseren Augen“, würdigte Thomas Hummitzsch, freier Journalist und Comickritiker, diesen auch erzählerisch aus den Einreichungen herausstechenden Comic.

tschuessikowski

Kommentarfunktion ist deaktiviert