Monatsarchiv für März 2011

Die Welt ist aus den Fugen

Montag, den 28. März 2011

Nachdem Matsuoka Waka letzte Woche die Katastrophe im japanischen Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi von japanischer Seite betrachtet hat, heute der Versuch einer Reaktion.
Unten die deutsche Übersetzung des Textes, zu lesen von rechts nach links und von oben nach unten.

“Wir beten für das Wohlergehen aller Betroffenen. – Die Mitarbeiter von Nichimandoku”

Montag, den 14. März 2011

So steht es heute auf dem Transparent der aktuellen Episode von Nichimandoku, dem deutsch-japanischen Comicdialog.
Aufgrund der verheerenden Naturkatastrophe und unberechenbaren atomaren Tragödie in Japan ist das Goethe-Institut in dieser Woche geschlossen, die meisten Mitarbeiter befinden sich wieder in Deutschland.
Trotzdem arbeiten wir daran, den wöchentlichen Rhythmus beizubehalten und Nichimandoku nicht zuletzt als Dokument dieser [...]