presse

„Arbeitsstipendium Literatur für Dirk Schwieger“

Donnerstag, den 14. Mai 2015

Ein Interview mit Christian Maiwald (links im Bild), dem Kopf hinter dem mit Abstand besten deutschsprachigen Informationsportal zum Thema Comics, DREIMALALLES, über einen sehr erfreulichen Glitch in der Berliner Fördermatrix.

Die Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten in Berlin vergibt jährlich 16 Arbeitsstipendien an angehende Literaten. In diesem Jahr hat es der in Berlin lebende Autor Dirk [...]

„Die Möglichkeit einer Insel“

Mittwoch, den 23. Mai 2012

Im heutigen Tagesspiegel betrachtet Waldemar Kesler wohlwollend die Bohnenwelt:

Beim Betrachten der Bohnenwelt lernen wir die materielle Ökologie genauso kennen wie die Ökologie widerstreitender Bedürfnisse.
Solche Ökokunst macht Kindern die Welt begreiflich und spielt gleichzeitig so viele Fragen des Zusammenlebens durch, dass es auch für Erwachsene eine reine Freude ist.

Lob auch hier für die Übersetzung:

Und aus [...]

„Irgendwas zwischen Documenta und Systemtheorie“ – Georg Seeßlen zu Bohnenwelt

Donnerstag, den 3. Mai 2012

In der aktuellen Jungle World widmet sich Georg Seeßlen auf vier Seiten ausführlich der Bohnenwelt und ihrem Schöpfer, Larry Marder.
Seeßlen führt durch die Prozesse der Bohnenwelt, zeichnet Marders Werdegang nach und bezeichnet den Comic sowohl als gelungenes Kinderbuch und „gutes family entertainment“ als auch als eine „Schule des soziostrukturellen Denkens“:

So sieht man zu, wie [...]

Bohnenwelt-Rezension

Dienstag, den 24. April 2012

In einer sehr ausführlichen und kenntnisreichen Rezension lobt Thomas Kögel auf Comicgate die Bohnenwelt und nicht zuletzt ihre Übersetzer über den grünen Klee:

An dieser Stelle ist die exzellente Übersetzung der deutschen Ausgabe zu loben, an der die Lyrikerin Daniela Seel zusammen mit dem Comiczeichner Dirk Schwieger arbeitete. Den beiden gelingt es, Marders Sprachwitz auf [...]

“Fünf Fragen: Daniela Seel und Dirk Schwieger”

Samstag, den 3. März 2012

Hier ein kurzes Interview zu den Besonderheiten und Tücken der Bohnenwelt-Übersetzung auf graphic-novel.info:
Worum geht es in der „Bohnenwelt“?
Seel: Puh. Wie heißt es bei „Per Anhalter durch die Galaxis“? Um “das Leben, das Universum und den ganzen Rest“.
Schwieger: Vordergründig geht es um dieses kleine Völkchen bohnenförmiger Jäger und Sammler. Nach und nach entdecken die Leser_innen [...]

Nichimandoku im ARTE Journal

Mittwoch, den 13. April 2011

Hier ein Interview über Nichimandoku, das Sven Waskönig mit mir für das ARTE Journal geführt hat.

Moresukine in RAN magazine

Mittwoch, den 3. November 2010

Das englischsprachige Expat-Magazin RAN aus Nagoya widmet Moresukine in seiner neuesten Ausgabe einen Artikel, in dem auch ein kurzes Interview mit mir enthalten ist.
For lifers and greenhorns alike, “Moresukine? is a book that will no doubt answer many questions about this surreal clump of islands we inhabit and perhaps even restore a bit of [...]

“Dirk Schwieger ist der Konzeptkünstler unter den deutschen Comiczeichnern”

Sonntag, den 10. Oktober 2010

So beginnt ein ausführliches Porträt von Rieke C. Harmsen, das unlängst auf den Seiten des Goethe-Instituts erschienen ist. Sie fährt fort:

Für ihn muss ein Comic mehr sein als eine gute Geschichte. Der Gedanke hinter der Geschichte zählt. Schwiegers Werke sind vielschichtig: tiefsinnig und urkomisch, lehrreich und unterhaltsam.
Hier der gesamte Artikel.

GeBoingBoingt!

Freitag, den 30. Juli 2010

Vielen Dank an Mark Frauenfelder für die warmen Worte zu Moresukine an die zahlreiche BoingBoing-Leserschaft.
Sein Fazit:

Schwieger’s art is funny and detailed, and his observations are insightful. Moresukine is an enjoyable, too-brief account of a Westerner trying to discover Japanese culture.

Tag 79

Samstag, den 20. März 2010

Auf Comic Book Resources hat Brian Cronin Moresukine in das Year of Cool Comics aufgenommen und kommt zu dem Schluss:
Moresukine is a fun, well-written, well-drawn book. Go check it out!